Die Himmelsscheibe von Nebra

Die Himmelsscheibe von Nebra ist eine Bronzeplatte aus der Bronzezeit mit Applikationen aus Gold, die offenbar astronomische Phänomene und Symbole religiöser Themenkreise darstellt.

Sie gilt als die weltweit älteste konkrete Himmelsdarstellung und als einer der wichtigsten archäologischen Funde aus dieser Epoche.

 Himmelscheibe von Nebra             

Erfahren Sie mehr

Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Klee, Paul

Paul Klee 1879 - 1940

Von seinen Künstlerkollegen wurde er nur „der Einzigartige" genannt: Paul Klee prägte wie kaum ein anderer das Verständnis der modernen Kunst. Mit seinen mosaikartig komponierten Werken schuf er einen völlig neuen Stil. Der 1879 in Münchenbuchsee bei Bern geborene Deutsch-Schweizer Klee stellte sich schon früh als Doppelbegabung heraus: seine zeichnerischen Fähigkeiten, aber auch sein Geigenspiel verhießen sowohl eine künstlerische als auch eine musikalische Karriere. Klee entschied sich für die Malerei und ging an die Münchner Kunstakademie, wo er unter anderem bei Franz von Stuck studierte. Eine Reise ins nordafrikanische Tunis mit seinen Malerfreunden August Macke und Louis Moillet verhalf Klee zu neuer Farbenfreude und einem wahren Schaffensrausch.

Von Paul Klee sind sowohl DIETZ-Repliken als auch DIETZ-Giclées erhältlich.
In absteigender Reihenfolge

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

Gitter Liste